top of page
Suche
  • ProSport Uster

ProSport Delegiertenversammlung 27. Juni 2023

Einen neue Verein, Nachwuchs für ProSport, Zukunftsaussichten und die letztjährige Bilanz - All dies wurde an der Delegiertenversammlung besprochen.

 

Bilder der Delegierten-Versammlung ProSport am 27. Juni 2023

 

Uster hat einen Weltmeister!


Mit diesen Worten startete Sportministerin Karin Fehr ihr Grusswort, nachdem Peter Crestani, Präsident ProSport, die Delegiertenversammlung 2023 eröffnete.


«Der Dank geht an die Vereine und Vereinsvertreter – grosse Erfolge von Ustermer Sportler haben in einem der ProSport Vereine begonnen und ist meist mit grossem Aufwand verbunden. Die Stadt Uster möchte diesem Engagement gerecht werden, in dem die Infrastruktur sich auch entsprechend entwickelt. Im grossen Stil wie beim Hallenbad, aber manchmal auch im Kleinen wie der eben fertiggestellten Weitwurf-Anlage für den LCU.» - Karin Fehr, Stadträtin Gesundheit und Sport, Stadt Uster


Neuer Sport Verein für Uster

Ein neuer Antrag ist vom Skateboard Verein Uster ist eingegangen, der Präsident Tschäm Graf und Vize-Präsident Daniel Brüschweiler stellen den Verein und ihr Anliegen kurz vor.

«Skateboard Verein wurde letztes Jahr gegründet und ist noch ein kleiner Verein. Sie setzen sich ein, dass sich in Uster ein Skateboardpark entwickeln kann. Der Trendsportplatz ist aktuell das «Zuhause» der Skateboarder, dieser bietet einiges an Entwicklungspotential. Sie erzählen auch von den Anfängen im Stadtpark und Bahnhofareal.


Die Rechnung ist wie fast jedes Jahr eine Formsache, dabei schlägt 2023 ein Verlust von CHF 87.30 zu Buche, wie erwartet wurde die Rechnung mit Applaus bestätigt. Dies nachdem der Kassier Norbert Vetterli einen Appel für die umgehende Zahlung der Mitgliederbeiträge angebracht hat.



Nachwuchs für ProSport

Schon wieder wird über Nachwuchs gesprochen, dieses Mal geht es aber um den Vorstand und ganz konkret um die Nachfolge von Peter Crestani. Der unermüdliche Präsident greift die 80ig an und hat seiner Liebsten versprochen, dass in einem Jahr nun wirklich Schluss ist.

Vize-Präsidentin Brigitte Oertli versucht die Mitarbeit im Vorstand gerade den jüngeren Delegierten schmackhaft zu machen und stellt gar in Aussicht, bei entsprechender Besetzung das Präsidium zu übernehmen. Thomas Schmid vom UHC Uster ergreift dabei das Wort und sichert dem Vorstand eine Mitarbeit zu, selbst ohne Zustimmung seiner besseren Hälfte. :)


Nach der Abnahme vom Budget erfolgen diverse Informationen vom Vorstand. Gefolgt von der Ehrung von Rico Maurer, langjähriger Präsident vom FC Uster. Nach knapp 20 Jahren Vorstandsarbeit und 4 Jahren als Präsident darf er das Zepter an seinen designierten Nachfolger Andreas Brunner übergeben. Peter überreicht Rico Maurer einen «Uster Batzen» als Dank und Wertschätzung für seine Verdienste im Fussballclub Uster und dem Ustermer Sport.


Vorstellung vom ZKS sowie Infos aus dem Geschäftsfeld Sport runden eine durchwegs gelungene Delegiertenversammlung an. Details hierzu sind in den Anhängen zu finden.


Vor dem traditionellen Apéro eröffnen die Verantwortlichen der Stadt, gemeinsam mit dem Vorstand ProSport und den Delegierten der Ustermer Vereine die eben fertiggestellte Weitwurfanlage. Der Hauptnutzer ist der TV Uster Leichtathletik und LC Uster, dennoch profitieren davon auch andere Vereine, indem zum Beispiel der Fussballplatz im Stadion vermehrt den Fussballclubs zur Verfügung steht. Peter Crestani macht in seiner Laudatio nochmals deutlich, dass sich die Zusammenarbeit der Ustermer Vereine für alle bezahlt macht.



GF Stadt Uster_DV Pro Sport_20230623
.pdf
Download PDF • 1.21MB
PSU_Jahresbericht_Pro_Sport_Uster_2022
.pdf
Download PDF • 96KB

26 Ansichten0 Kommentare
bottom of page